Header

Gegen Gewalt an Mädchen und Frauen

16. Februar 2016 | Geschrieben von Julia Deutschbein in Allgemein
2016_01_27_UNS Hilfetelefon002_bearbeitet-1

Da auch in der heutigen Zeit Mädchen und Frauen oftmals in ihrem häuslichen Umfeld, auf Arbeit und auch in der Öffentlichkeit physische und psychische Gewalt erfahren, möchte der UNS e.V. die Aktion gegen Gewalt an Frauen unterstützen. Diese Form der Auseinandersetzung ist unserer Meinung nicht hinnehmbar und deshalb zeigen wir uns solidarisch mit der Aktion, um das Schweigen zu brechen und verurteilen jegliche Gewalttaten an Mädchen und Frauen auf das Schärfste.

01IMG_8223

Am vergangenen Mittwoch konnten Gerhild Raatz, Ute Hirsch und Elvira Lieder UNSeren Spendenscheck in Höhe von 1000,00€ an das Frauenhaus in Bitterfeld-Wolfen übergeben.

Sandy Bieneck und Ihre Kolleginnen vom Verein “Frauen helfen Frauen” e.V. haben sich sehr über diese Spende gefreut.

Wir möchten damit die wichtige Arbeit, die hier geleistet wird, unterstützen.

P1080147

Ein spannendes, ereignis- und erfolgreiches Jahr geht zu Ende. Und wie in jedem Jahr fand UNSere Jahreshauptversammlung im Dezember statt. Am Mittwoch, den 02.12.2015 trafen sich fast alle Mitglieder im Kochatelier in Dessau, um gemeinsam das vergangene Jahr Revue passieren zu lassen. Einige Beschlüsse haben wir getroffen und konnten dann in den entspannten Abend übergehen. Gemeinsam mit dem Chefkoch Marco Günther haben wir ein wunderbares 3-Gänge-Menü gezaubert. Aus 3 unterschiedlichen Hauptgerichten konnten wir wählen. Wir hatten unseren Spaß, haben noch einige Kniffe und Tricks kennengelernt, uns gegenseitig beim Kochen beobachtet, interessante Gespräche geführt, geschnippelt, gekostet, gestampft, mariniert, dekoriert und gegessen.

Es war ein superleckeres Menü und ein fantastischer Abend! Vielen Dank an das Team vom Kochatelier in Dessau!

Viele Bilder finden Sie in unserer Galerie

DSC_0126

Bereits zum 5. Mal veranstalteten wir die Messe Lebensart – Die Messe für Körper, Geist und Seele im Kulturhaus in Wolfen.

Am 07.11.2015 öffneten wir die Türen des Kulturhauses Wolfen. Zahlreiche tolle Stände unserer Aussteller zeigten regionale Sportangebote, tolle Mode, natürliche und vegane Lebensmittel, alternative Heil- und Behandlungsmethoden und wunderschöne Dekoration.

An zahlreichen Ständen unserer Ausstellern über gesunde Lebensweise, Sportangebote, schönes für Kopf bis Fuß, natürliche Lebensmittel, alternative Heil- und Behandlungsmethoden und vielem mehr informieren und inspieren. Aber auch über die neuesten Trends bei Frisuren, Make-Up sowie Brillen konnten sich die Besucher informieren und ausprobieren.

In spannenden und gut besuchten Vorträgen erhielten die Zuhörer interessante Einblicke in die Klangschalen-Meditation, vegane Ernährung sowie Blutegel-Therapie und in eine neue Methode zur Schmerzlinderung.

Auch das Bühnenprogramm mit Live-Präsentation von Selbstverteidigung, Modenschau und Umstyling konnte die Besucher begeistern. Zum ersten Mal gab es auch Live-Musik.

Wir danken den zahlreichen Ausstellern für Ihre tollen Stände und Ihr Mitwirken. Bei den UNS-Frauen bedanken wir uns für die zahlreichen Suppen und Kuchen sowie das Engagement hinter den Kulissen und am Verkaufsstand.

Und natürlich bei all den vielen Besuchern, die unsere Messe zu einem Highlight in UNSerem Jahreskalender macht!

Die Mitglieder von UNS e.V.

Besuchen Sie unsere Galerie

DSC_4753

“Mit allen Sinnen genießen – Kuba im Rhythmus der Trommeln” unter diesem Motto veranstalteten wir am 19. Oktober 2015 unser Kochen mit Kindern im Mehrgenerationenhaus in Wolfen.
Es gab landestypische Gerichte aus Kuba: „Guacamola“-Avocado-Dip mit Nachos, Gazpacho eine karibische Gemüsesuppe und eine Frucht-Palme.
Die Veranstaltung wurde wieder von zahlreichen Kindern besucht, zum ersten Mal konnten wir auch Flüchtlingskinder willkommen heißen. Die Verständigung klappte ganz gut.
Und als der gebürtige Kubaner Orlando C. Garcia seine Trommeln heraus holte, bebte das ganze Haus. Die Kinder waren mit einer Freude und einem Engagement dabei, dass es eine Wonne war, Ihnen dabei zuzusehen.

Natürlich wurden anschließend die gemeinsam zubereiteten Speisen an einem von den Kindern schön gedeckten Tisch verputzt.

Bilder findet Ihr in unserer Galerie

Veranstalter: Unternehmerinnenstammtisch e. V. in Kooperation mit dem MGH

Gefördert vom:    Deutschen Kinderhilfswerk e. V.

Messe Lebensart in Wolfen am 07.11.2015

11. September 2015 | Geschrieben von Julia Deutschbein in Allgemein
Plakat_A2_LebensArt_2015_final

Bereits zum 5. Mal veranstalten wir die Messe Lebensart – Die Messe für Körper, Geist und Seele im Kulturhaus in Wolfen.

Lassen Sie sich in der Zeit von 10 bis 17 Uhr an den zahlreichen Ständen unserer Ausstellern über gesunde Lebensweise, Sportangebote, schönes für Kopf bis Fuß, natürliche Lebensmittel, alternative Heil- und Behandlungsmethoden und vielem mehr informieren und inspieren.

Auch spannende Vorträge und Aktionen auf der Bühne begleiten UNSeren Tag: Modenschau, Show-Kochen, Selbstverteidigung, Klangschalen-Meditation und Live-Musik. Es ist für jeden etwas dabei!

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Die Mitglieder von UNS e.V.

P1060035

Am heißesten Wochenende des Jahres fuhren wir nach Lübbenau zu den Spreewälder Lichternächten. Kein Problem, wir fuhren zeitig los und besuchten zunächst die Gurkenfabrik „Spreewald-Rabe“. Momentan ist Gurkenzeit, so dass auch am Samstag gearbeitet wurde. Bei einem Betriebsrundgang erfuhren wir, dass jede Gurkenfabrik ihr eigenes Rezept bei der Zubereitung der Gurken hat. Anschließend wurde verkostet und im Werksverkauf zugeschlagen. In Lübbenau auf dem Gurkenmarkt konnten dann auch an den Ständen der anderen Hersteller Gurken verkostet und gekauft werden.

Nach Einbruch der Dunkelheit versammelten sich die Touris im großen Hafen zur Kahnfahrt durch den  illuminierten Spreewald. Das war eine Enttäuschung, denn es waren nur wenige Häuser beleuchtet. Zum Glück war es den Mücken auch zu warm und wir blieben verschont. Am nächsten Tag besuchten wir das Museumsdorf Lehde. Mit fachkundigem Wissen und sehr authentisch erzählte uns die zugezogene Spreewalderin vom Leben und Arbeiten der Bevölkerung in früheren Jahren. Auf der Rückfahrt machten wir noch in Schlepzig halt und statteten  der besten Spreewaldbrennerei einen Besuch ab. Nachdem wir erfuhren, wie hier der Whisky, Likör und Obstler hergestellt wird, ging es nach der Verkostung zurück nach Dessau und Bitterfeld-Wolfen. Ein großes Dankeschön geht an Petra Steinbach, die das Programm zusammengestellt und organisiert hat. UH

Bilder findet Ihr in unserer Galerie

DSC_2933

Die italienische Küche – Mamma mia, Italiens schönste Seite ist die leichte, sommerliche Küche. Gemeinsam mit über 20 Kindern zauberten wir ein kleines, gesundes Menü aus Italien, welches wir an einem von den Kindern gedeckten Tisch aßen. Ein leckerer Smoothie als Vorspeise, gefolgt von Mozzarella Caprese sowie Spaghetti al pomodori. Als Dessert gab es dann ein leckeres erfrischendes Eis mit Erdbeeren.

Die Rezepte wurden wieder in einem Heft gesammelt und durch eigene kleine Zeichnungen ergänzt.

Bilder findet Ihr in unserer Galerie

Veranstalter: Unternehmerinnenstammtisch e. V.

Gefördert vom:    Deutschen Kinderhilfswerk e. V.

P1050870

Zu unserem Sommerfest am 19.06.2015 fuhren wir in unsere schöne Kreisstadt Köthen. Im Mediterraneum wurden wir freundlich begrüßt und bekamen eine interessante Führung über das Gelände. Zwischen Zitronen- und Olivenbäumen, hochwertigem Steingut und Palmen fühlten wir uns wie am Mittelmeer. Auch wenn die Sonne uns ein bisschen im Stich ließ.

Nach dem Rundgang konnten wir in einer wunderbaren, entspannten und mediterranen Atmosphäre netzwerken, intensive Gespräche führen und uns wunderbar austauschen, Galerie

 

 

 

P1050830

Hoch hinaus ging es für UNS am Freitag, den 05.06.2015. Frohen Mutes und mit bester Laune trafen wir uns zu einem besonderen Erlebnis im Hochseilgarten des Land.Leben.Kunst.Werk. e.V. in Quetzdölsdorf.

Mit KünstlerInnen, Jugendlichen, HandwerkerInnen und ErlebnispädagogInnen ist in Quetz ein ganz besonderer Kletterwald für Persönlichkeits-, Team- und Organisationsentwicklung entstanden. Zwischen den Bäumen erfordern niedrige und hohe Seilgartenelemente ein Sich-bewähren im gemeinsamen Tun.

Gemeinsam erklommen wir die hohen Baumwipfel und schwangen uns elfengleich von Baum zu Baum. Auch wenn es manches Mitglied Überwindung gekostet hat, war es ein tolles Erlebnis und eine spannende Herausforderung.

Wunderbare Bilder gibt es hier Galerie

Mehr Informationen findet Ihr hier Hochseilgarten Quetz